Irene Kurka

bekannt aus: Tonhalle Düsseldorf, Kölner Philharmonie, Radio France, Konzerthaus Berlin, Huddersfield Contemporary Music Festival, L’auditori Barcelona, Beethovenfest Bonn, Theater Dortmund, Arte Biennale Venedig, Mostra Sonora Sueca, Musica Sacra Maastricht, Festival Mecklenburg-Vorpommern

2023: Uraufführungen von Shadi Kassaee, Christina C. Messner, Snezana Nesic, Michael Ziffels, Nikolaus Brass, Christina Vantzou, Christopher Fox u.a.

Im April 2018 startete Irene Kurka den Podcast „neue musik leben“, um ihren Erfahrungsschatz als Sopranistin weiterzugeben und die Neue Musik zugänglicher zu machen. Der Podcast ist Kooperationspartner der nmz (www.nmz.de). Es sind drei Bücher zum Podcast im ARE Verlag erschienen.

In Michael Harrison Ragas Online Unterricht via "arts letters & numbers" (New York) lehrt Irene Kurka das Singen von modaler und mittelalterlicher Musik ab Mitte Januar 2024.
Anmeldungen hier möglich:
https://www.artslettersandnumbers.com/indian-ragas-with-michael-harrison